Gutachten können die Existenz retten

VentiltriebAus aktuellem Anlass eine Anekdote aus unserer gutachterlichen Tätigkeit: Vor einigen Monaten bedrohten zwei falsche Gutachten einer Zylinderkopf-Montagemaschine die Existenz eines mittelständischen Maschinenbaubetriebs, weil sie Schadensersatzforderungen begründeten. Erst unsere Beurteilung der Gutachten konnte die Schadensersatzforderung abwenden.

Zur Sache selbst: Ventilsitzringe (im Bild unter Nr. 6, siehe Bildbeschreibung) werden in Zylinderköpfe montiert, indem diese Ventilsitzringe zum Beispiel auf sehr niedrige Temperaturen gebracht maßlich so klein werden, daß sie in die vorgesehenen Aussparungen kraftlos hineingelegt werden können. Durch die Berührung mit dem Zylinderkopf dehnen sich die Ventilsitzringe dann wieder aus und sitzen fest im Zylinderkopf.

Durch Bedienungsfehler der umstrittenen Zylinderkopf-Montagemaschine kühlten jedoch auch die Zylinderköpfe so weit ab, daß die Ventilsitzringe nicht mehr eingelegt werden konnten.

Es kam zum Rechtstreit mit erheblichen Schadenersatzforderungen gegen unseren Kunden.
Die Schadenersatzforderer ließen Gutachten anfertigen, welche aussagten, daß die Zylinderkopf-Montagemaschine zum Einpressen der Ventilsitzringe nicht stabil genug gebaut und damit nicht prozesssicher sei.

Diese Gutachten wurden uns zur Beurteilung vorgelegt und wir konnten feststellen, daß die zwei von einander unabhängig erstellten Gutachten im Ansatz vollkommen falsch waren, weil man in den Gutachten von falschen Annahmen, von einem Einpressen und nicht von einem Einlegen der Ventilsitzringe ausgegangen war.

Die Klage auf Schadenersatz konnte durch unser Gegengutachten abgewiesen werden.

Bild: Wikipedia

Einen Kommentar schreiben:

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture.
Anti-Spam Image